Kennen Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens?

Wir gehen in in die Verlängerung

Seit September 2017 unterstützen wir erfolgreich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) beim Thema Digitalisierung. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Förderung unseres saarländischen Zentrums bis August 2022 verlängert. Damit können wir nun weitere zwei Jahre mittelständische Unternehmen anbieterneutral, kostenfrei und individuell über Wege zur Digitalisierung informieren und sie bei der digitalen Transformation unterstützen.

Wir  bieten den KMU im Saarland ein breites, praxisnahes und neutrales Unterstützungsangebot. Im Fokus stehen dabei die Produktionsvernetzung, Assistenzsysteme, Digitale Geschäftsmodelle, Digitales Handwerk, und seit Juni 2019 zudem zusätzliche Angebote aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz.

Rund 2.800 Teilnehmer aus ca. 750 kleinen und mittelständischen Unternehmen haben bisher rund 260 Angebote wahrgenommen. Zudem wurden 170 individuelle Sprechstunden durchgeführt. Die Unternehmen konnten dadurch neues Wissen generieren und Impulse für Digitalisierungs- und KI-Projekte erhalten. In neun Umsetzungsprojekten haben die Experten des Zentrums KMU auf ihrem Weg in die Digitalisierung begleitet.

Die hohe Nachfrage nach unseren Angeboten macht deutlich, dass es notwendig ist, auch zukünftig mit einem entsprechend zugeschnittenen und vor allem kostenfreien Angebot wie Praxisworkshops, Sprechstunden, Informationsveranstaltungen, Ideenwerkstätten, Technologieführungen, Konferenzen und Webinaren, Unternehmen bei ihren Digitalisierungsvorhaben zu unterstützen.

„Die stetig steigenden Veranstaltungs- und Teilnehmerzahlen zeigen, dass unser Unterstützungsangebot gerade von mittelständischen Unternehmen sehr gut angenommen wird. Die Verlängerung der Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium ist eine Bestätigung für uns, dass wir gute Arbeit leisten“, so Dr. Leenhard Hörauf, Leiter unseres Kompetenzzentrums.

Bei den Unternehmen kommt das praxisnahe Angebot gut an: „Webinare, Workshops und der Austausch mit Experten des KomZetSaar haben uns dabei unterstützt, digitale Prozesse im Unternehmen umzusetzen“, resümiert Katja Hobler, Unternehmensleiterin bei Natursteine Glöckner, die bereits von einigen Angeboten des KomZetSaar profitiert hat.

Das KomZetSaar hat sich im letzten Förderzeitraum auch ein großes Expertennetzwerk aufgebaut und Kontakte zu IHKn, Handwerkskammern, Wirtschaftsfördergesellschaften und weiteren regionalen Institutionen sowie anderen Kompetenzzentren geknüpft. Diese Netzwerkarbeit wird im anstehenden Förderzeitraum weiter vertieft.

Die Angebote des Zentrums bleiben dank der Förderung im Rahmen der Initiative Mittelstand Digital für Unternehmen weiterhin kostenfrei.

Projektpartner des KomZetSaar sind das Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik (ZeMA), das August-Wilhelm Scheer Institut für digitale Produkte und Prozesse (AWSi) und saarland.innovation&standort e. V. (saaris).

Vergangene Meldungen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter abonnieren.

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Veranstaltungen aus unserem Zentrum.

Digitalisieren Sie Ihr Unternehmen

Dieses Kontaktformular ist momentan deaktiviert, da Sie den Google reCAPTCHA-Service noch nicht akzeptiert haben. Dieser ist für die Validierung des Sendevorgangs jedoch notwendig
Logo Mittelstand-Digital

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken ist Teil der Förderinitiative „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse“, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird.

Fragen zum KomZetSaar?