Behalten Sie mit unserem Technologieradar die wichtigsten KMU relevanten Technologien im Blick!

Einführung

Der Ansatz von VRMI (Virtual Reality Maintenance and Inspection) ist es, mittels VR-Technologie die Wartung und Inspektion von Anlagen zu verbessern. Im Gegensatz zur reinen Simulation von virtuellen Welten werden dabei reale Aufnahmen in Echtzeit durchgeführt, um den:die Betrachter:in an einen anderen Ort zu versetzen.

Zum aktuellen Stand

Zur Zeit existieren unterschiedliche Anwendungsszenarien in denen die virtuelle Realität neue Möglichkeiten bei der Wartung und Inspektion bietet. So können in schwer zugänglichen Orten, wie einer Windkraftanlage oder dem Innenraum eines Getriebes, Inspektionen durchgeführt werden. Dies bringt den Vorteil sich weder am selben Ort aufzuhalten noch einer aufwändigen Demontage. Zum Einsatz kommen eine fest installierte Kamera vor Ort, eine gute Datenleitung zur Übertragung der Bilder, eine VR-Brille und dazugehörige Controller bei der Prüfperson. Mithilfe der Controller können Markierungen vorgenommen werden, um der Person für die Wartung Kommentare zu hinterlassen.

Technologieverbreitung

Prototypen und Demonstratoren vorhanden
Branchenübergreifender Einsatz
KMU geeignet?

Wie sieht so etwas aus?

Videoinformation

Das Video ist vom AWS-Institut erstellt worden.
Video kann nur in Firefox oder Google Chrome abgespielt werden.

Schwerpunkte bei der Live-Übertragung:
– Innenansicht vom Getriebe
– Zuschaltung vom Service-Mitarbeiter:innen
– VR-Ansicht bei der Wartungsperson

-> Echtzeit Unsterstützung bei der Wartung

Chancen für KMU

Jederzeit am Einsatzort

Blick in die verschlossene Maschine

geringere Inspektionskosten

sicheres Arbeitsumfeld

Schrittweise Einführung einer VRMI

Sie brauchen Unterstützung bei der Einführung einer virtuellen Realitäts Wartung und Inspektion in Ihrem Unternehmen? Kontaktieren Sie uns!

Behalten Sie mit unserem Technologieradar die wichtigsten KMU relevanten Technologien im Blick!