Behalten Sie mit unserem Technologieradar die wichtigsten KMU relevanten Technologien im Blick!

Einführung

Ein Sprachassistent oder auch intelligenter persönlicher Assistent genannt, ist eine Spracherkennungssoftware, die gesprochene Wörter des Users erkennt, verarbeitet und daraus Befehle, Eingaben und Handlungsschritte ableitet. Dadurch ist die Automatisierung von Routineanfragen möglich. Der Sprachassistent ist die auditive Version des Chatbot, der mittels maschineller Eingabe diese Aufgaben umsetzt.

Zum aktuellen Stand

Sprachassistenten sind seit Siri oder Alexa aus der Unterhaltungstechnik nicht mehr wegzudenken. Immer mehr technische Geräte erhalten eine Unterstützung von diesen Sprachassistenten. So ist es inzwischen möglich im privaten Bereich per Spracheingabe die Beleuchtung zu konfigurieren oder die Kaffeemaschine zu bedienen. Aber nicht nur im privaten Bereich erfreuen sich die Sprachassistenten einer immer größeren Beliebtheit, auch Unternehmen in KMU Bereichen wissen die Vorteile dieser unterstützenden Software immer mehr schätzen. So kann die Technik genutzt werden, um im Callcenter den:die Kund:in in die richtige Abteilung zu leiten. Auch ist eine automatische Aufnahme von Bestellungen oder Terminen über das Telefon mit dem Assistenten heute gängige Praxis. Möglich machen das Ganze zwei Technologien, die hinter dem Sprachassistenten stecken. Die automatische Spracherkennung  (ASR,  Automatic  Speech  Recognition) und das Verständnis natürlicher Sprache (NLU, Natural Language Understanding) sorgen dafür, dass das gesprochene Wort mit Hilfe von KI umgewandelt und verarbeitet wird.

Technologieverbreitung

Prototypen und Demonstratoren vorhanden
Branchenübergreifender Einsatz
KMU geeignet?
1
2
3
4
5
6
1

Stellt auditive Anfrage an

2

Wandelt auditive Anfrage in Text und leitet sie weiter

3

Greift auf eine Wissensdatenbank zu

4

Liefert Wissensinhalt bzw. Antwort

5

Leitet Antwort weiter

6

Gibt Wissen weiter und stellt bei Unklarheiten Rückfragen

Automatische Spracherkennung (ASR, Automatic Speech Recognition)

Die automatische Spracherkennung ist für die Umwandlung der Sprache zuständig. So sorgt diese Technologie, dass aus der auditiven analogen Eingabe ein digitaler Text erstellt wird. Diese Technologie ersetzt in diesem Moment die herkömmlichen Eingabegeräte wie Tastatur oder Maus. Durch die Umwandlung des analogen Signals ins digitale ist im nächsten Schritt eine weitere Verarbeitung der gewonnen Daten möglich.

Verständnis natürlicher Sprache (NLU, Natural Language Understanding)

Die NLU sorgt für die richtige Interpretation der neu gewonnen Daten. Dafür werden semantische oder kontextsensitive pragmatische Analysen verwendet, um eine möglichst genaue und natürliche Interpretation und Weiterverarbeitung der Worte zu erreichen. So kann der Sprachassistent auf Folgefragen sinngemäß antworten oder selbst weiter Fragen stellen. Hierfür werden Algorithmen und KI verwendet, um eine genaue stets selbst verbessernde Erkennung zu gewährleisten. Da dieser Arbeitsschritt viele Ressourcen benötigt, werden hier oft Cloud-Computing Lösungen angewendet, die eine fast grenzenlose Anzahl an Ressourcen versprechen. Der daraus resultierende Nachteil ist, dass eine stetige Internetverbindung benötigt wird.

Chancen für KMU

Verbesserte Kundenbetreuung

Prozesse effizienter gestalten

Vereinfachte Eingabe von Befehlen

Abgabe von Aufgaben

Schrittweise Einführung eines Sprachassistenten

Sie brauchen Unterstützung bei der Einführung einer Sprachassistenten-Lösung in Ihrem Unternehmen? Kontaktieren Sie uns!

Behalten Sie mit unserem Technologieradar die wichtigsten KMU relevanten Technologien im Blick!