Behalten Sie mit unserem Technologieradar die wichtigsten KMU relevanten Technologien im Blick!

Einführung

Sensoren sind in der Lage (ähnlich wie die Sinnesorgane des Menschen) physikalische, chemische oder optische Eigenschaften von Bauteilen zu erfassen und diese in elektrische Signale umzuwandeln. Im Handwerk spielen sie als Signalgeber in automatisierten Prozessen bereits eine wichtige Rolle. Auch in moderne Gebäude werden bereits diverse Sensoren integriert und geben so Informationen zu Bereichen wie Luftgüte, Verschleiß, Verbrauch etc.

Technologieverbreitung

Prototypen und Demonstratoren vorhanden
Branchenübergreifender Einsatz
KMU geeignet?

Technologiebeschreibung

Sensoren erfassen physikalische Größen wie z.B. Temperatur, Feuchtegehalt, etc. und liefern dazu gehörige (Zusatz-)Informationen. Die Sensorik ist inzwischen weit verbreitet und zählt in einigen Branchen, wie z.B. der Automatisierungstechnik, bereits heute zu den Schlüsseltechnologien. Die eingesetzten Sensoren übernehmen dabei Aufgaben, wie Steuerung, Prozess-, Qualitäts- und Sicherheitsüberwachung oder Bewegungserfassung, -führung und -kontrolle. Die daraus gewonnenen Daten können dann in Echtzeit mit vordefinierten Daten abgeglichen und die dazu gehörigen Prozesse direkt optimiert werden. Sensoren sind darüber hinaus auch oftmals Bestandteil von digitalen Assistenzsystemen, wie z.B. bei Drohnen oder im Bereich 3D-Scan. Auch durch die zunehmende Verbreitung von „Smart Homes“ wird der Anteil an Sensoren in bzw. an Gebäuden immer größer und wird vor allen Dingen für Handwerksbetriebe der Elektro- oder SHK-Branche immer interessanter.

Einsatzgebiete

  • Datenerfassung: Durch den Einsatz von Sensoren kann z.B. der Trocknungszustand einer Wand nach einem Wasserschaden gemessen und kontrolliert werden. Gleichzeitig gibt der Sensor beim Erreichen eines vordefinierten Werts Rückmeldung an den Handwerker, ab wann die Renovierung fortgesetzt werden kann. Daneben sind Sensoren in der Lage, u.a. die Luftqualität zu messen und Rückmeldung darüber zu geben. Dies ist z.B. für Gewerke interessant, die im Arbeitsalltag häufig mit schädlichen Dämpfen in Berührung kommen, wie Maler und Lackierer oder Gebäudereiniger.
  • Messung/Vermessung: Für einige Handwerker, wie Orthopädie-Schuhtechniker, ist das Messen der Druckverteilung des Fußes von grundlegender Bedeutung. Mittels dieser Druckverteilungs-Messung können bestimmte Merkmale des Fußes erfasst und die notwendigen Maßnahmen, z.B. beim Erstellen von Einlegesohlen, getroffen werden.

Chancen für KMU

Zeitersparnis durch automatisierte Prozesse

Arbeitserleichterung

Branchenübergreifender Einsatz moderner Sensoren

Sinkende Preise von Sensoren aufgrund zunehmender Verbreitung

Sie brauchen Unterstützung bei der Einführung einer TECHNOLOGIE in Ihrem Unternehmen? Kontaktieren Sie uns!

Behalten Sie mit unserem Technologieradar die wichtigsten KMU relevanten Technologien im Blick!

Andere Technologien