Behalten Sie mit unserem Technologieradar die wichtigsten KMU relevanten Technologien im Blick!

Einführung

Digitale Plattformen ermöglichen und vereinfachen die Interaktion zwischen Marktteilnehmern. Sie basieren teils auf bereits etablierten Produkten oder Dienstleistungen und orientieren sich an den Trends der Digitalisierung. Man unterscheidet zwischen zwei verschiedenen Typen, zum einen Plattformen zum gezielten produkt- und dienstleistungsbezogenen Austausch (wie z. Bsp. Amazon) und zum anderen softwarebezogene Entwicklungsplattformen (wie z. Bsp. Windows) zur Erstellung und zum Austausch von Daten.

Die Vorteile von digitalen Plattformen für Unternehmen liegen auf der Hand. Sie schaffen Synergien zwischen Marktteilnehmern, senken Transaktionskosten in Unternehmen und ermöglichen neue Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Dabei sind ihre Einsatzfelder so vielfältig wie die deutsche Industrie selbst. […] Mittelständische Unternehmen – egal welcher Branche – können digitale Plattformen auch nutzen, um Einkaufsprozesse zu optimieren.

Technologieverbreitung

Nutzung von Plattformen

Prototypen und Demonstratoren vorhanden
Branchenübergreifender Einsatz
KMU geeignet?

Zum aktuellen Stand

Während Plattformen international bereits großen Erfolg verzeichnen und ihre Bedeutung von Jahr zu Jahr ansteigt, hat sich der Trend in Deutschlands Unternehmen laut einer Bitcom-Studie aus dem Jahr 2018, noch nicht durchgesetzt. 54% der befragten Geschäftsführer haben demnach noch nie von Plattform-Ökonomie bzw. digitalen Plattformen gehört. Unter den Befragten, die Plattformen kennen, bieten jedoch über die Hälfte selbst Produkte über eine Plattform an. 

Auffallend ist, dass vor allem Industrieunternehmen in ihnen noch keine Relevanz sehen. Dies erklärt sich teilweise dadurch, dass vorwiegend B2C Plattformen in Gebrauch sind. B2B Plattformen gewinnen jedoch stetig an Bedeutung. Eine Übersicht, der in Deutschland existierenden digitalen Industrieplattformen, bietet die BDI-Informationsbroschüre hier.

Technologieverbreitung

Einführung einer eigenen Plattform

Prototypen und Demonstratoren vorhanden
Branchenübergreifender Einsatz
KMU geeignet?

Einsatzszenarien von Plattformen

Plattformen können in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen eingesetzt werden. Klassische Einsatzbereiche sind der Vertrieb von Produkten oder der Aufbau von sozialen oder beruflichen Netzwerken. Plattformen dienen heute aber auch zur Entwicklung von Software und im B2B-Bereich neben dem Vertrieb auch zur Optimierung von Einkaufsprozessen.

Welche Rolle soll mein Unternehmen einnehmen?

Sie können oft ihr Geschäftsmodell über bereits bestehende Plattformen realisieren. Für den Fall, dass noch keine passende Plattform besteht ist abzuwägen inwiefern sich der Schritt zur Gründung einer eigenen Plattform lohnt.

Digitale Kundenkommunikation

Traditionelle vs. Plattformbasierte Wertschöpfung

Wer sein Geschäftsmodell durch eine Plattform erneuern will, wird von der traditionellen Wertschöpfungskette ablassen müssen. Die Plattform hat zum Ziel alle Marktakteure zu vernetzen. Ein besonderes Augenmerk liegt hier bei den Kund:innen und Lieferanten. Aber auch für Kooperationen mit Wettbewerbern eignen sich Plattformen.

Chancen für KMU

Hohe Skalierbarkeit und Reichweite

24/7 Verfügbarkeit

Anpassung von Angebot und Nachfrage

Förderung von Kommunikation und Interaktion

Senkung von Transaktionskosten

Erschließung neuer Absatzmärkte

Erste Schritte bei der Einführung von Plattformen in Ihrem Unternehmen

Sie brauchen Unterstützung bei Nutzung oder Einführung einer Plattform in Ihrem Unternehmen? Kontaktieren Sie uns!

Behalten Sie mit unserem Technologieradar die wichtigsten KMU relevanten Technologien im Blick!