Behalten Sie mit unserem Technologieradar die wichtigsten KMU relevanten Technologien im Blick!

Einführung

Ziel des Forschungsprojekts BauPrevent ist die prototypische Entwicklung eines am Körper tragbaren, praxistauglichen, bauhandwerks-spezifischen Sensorsystems zur individuellen Belastungsmessung (Wearables). Das BauPrevent-Gesamtsystem soll letztlich die spezifischen Belastungen aufzeichnen, eine Gefährdungsbeurteilung durchführen und diese in die Arbeitsplanung integrieren. Mit Hilfe eines eigens entwickelten Recommendersystems gibt es Arbeitern darüber hinaus im Kontext ihrer Arbeitsschritte über mobile Devices und/oder Wearables Präventionshinweise.

Zum aktuellen Stand

Bei der schrumpfenden Anzahl an Auszubildenden ist es wichtig die bereits Ausgebildeten lange zu beschäftigen. Dies kann nur geschehen indem sich die Angestellten Gesund halten. Durch den Einsatz von intelligenten Textilien und Accessoires, wie Smart Watches, können Haltung und Tätigkeit bestimmt werden. Durch das Sammeln dieser Daten kann eine Empfehlung für den Mitarbeiter ausgesprochen werden. Das kann eine Haltungsempfehlung sein bis hin zu einer Mobilisationsübung. Dieses Projekt ist eine große Herausforderung, welche von 3 Forschungsinstituten, einem Smart Wearables Hersteller und zwei handwerklichen Betrieben gestemmt wird.

Technologieverbreitung

Prototypen und Demonstratoren vorhanden
Branchenübergreifender Einsatz
KMU geeignet?

Fragen zum Empfehlungssystem (Recommendersystem)

Was ist ein Empfehlungssystem (Recommendersystem)?

Ein Empfehlungssystem ist ein Programm, was durch gesammelte Daten eine Empfehlung an den Benutzer gibt.
Bekannte Anwendungen mit Empfehlungsystemen sind Amazon, Netflix und Google.

Sind die gesammelten Daten bei BauPrevent sicher?

Ja. Die Daten werden in Deutschland erhoben und die Anbieter unterliegen der DSGVO.

In welchen Branchen kann das Empfehlungssystem eingesetzt werden?

Es gibt verschiedene Sensoren, welche eingesetzt werden können,
von Temperatur- und Drucksensoren bis hin zu Kipp- und Beschleunigungssensoren.

So kann das Empfehlungssystem für verschiedene Branchen entwickelt werden.
Zur Zeit ist es jedoch auf das Handwerk spezialisiert.

Der späteren Einsatzmöglichkeit ist keine Grenze gesetzt.

Kann man eigene Ideen einbringen, für ein bestimmtes Arbeitsumfeld?

Es werden neue Anwendungen entwickelt unteranderem beschäftigt sich das Projekt MYOW genau mit diesem Thema.

Da nicht alle Branchen von Anfang an verfügbar sind, hilft dieses Projekt eigene Ideen umzusetzen.

Chancen für KMU

verbesserte Arbeitsbedingungen

Mitarbeiter bleiben länger im Beruf

Minimierung der Arbeitsunfälle durch Datenanalysen

Keine Rückenschmerzen

Schrittweise Einführung eines Empfehlungssystems

Sie brauchen Unterstützung bei der Einführung eines Empfehlungssystems in Ihrem Unternehmen oder wollen es testen? Kontaktieren Sie uns!

Behalten Sie mit unserem Technologieradar die wichtigsten KMU relevanten Technologien im Blick!

Andere Technologien

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter abonnieren.

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Veranstaltungen aus unserem Zentrum.

Digitalisieren Sie Ihr Unternehmen

Logo Mittelstand-Digital

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken ist Teil der Förderinitiative „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse“, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird.

Logo Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Fragen zum KomZetSaar?
Unser Chatbot hilft Ihnen gerne sich zurecht zu finden!

❌ Save the date! ❌ Tragen Sie sich jetzt schon den 20. September 2019 auf Ihrem Terminkalender ein! Dann nämlich findet unsere große Regionalkonferenz #DieZeitIstReif. Zukunft für den Mittelstand, am KomzetSaar statt. Interessante Vorträge, Erfolgsgeschichten aus Unternehmen, ein Ideenparcours und ein tolles Rahmenprogramm erwartet Sie an diesem Tag.

Ja, ich möchte kostenfrei teilnehmen.