Ergonomieverbesserung durch Roboterunterstützung

Problemstellung

Montageoperationen in der automobilen Endmontage werden häufig manuell und über Kopf durchgeführt. Diese Montagearbeiten sind ergonomisch sehr belastend für den:die Mitarbeiter:in. An dieser Stelle kann durch Mensch-Roboter Kooperation als Schlüsseltechnologie, die Produktivität der Montagelinie erhöht und die Kosten reduziert werden.

Durch die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter kann eine Entlastung der Arbeiter:innen bei ergonomisch nachteiligen Prozessen gewährleistet werden. Die Senkung der Produktionskosten, bei gleichzeitig erhöhter Prozessfähigkeit bieten weitere Vorteile der Roboterunterstützung.

Eingesetzt werden automatisierte Assistenzsystem zur Unterstützung bei der Unterbodenmontage. Durch Sensorik zur Detektion der Fügestellen können Werkzeuge zur automatisierten Verschraubung eingesetzt werden. Mensch und Roboter arbeiten so in einer engen Kooperation.

Aktuell findet diese Technologie ihren Einsatz in der Automobilindustrie, kann aber prinzipiell auf andere, ergonomisch anspruchsvolle Tätigkeiten übertragen werden.