Ausgangssituation

Die Stamer Musikanlagen GmbH mit Sitz in Sankt Wendel stellt professionelle Audiosysteme, Instrumentalverstärker und Studiotechnik in Premiumqualität her. Als Mittelständler mit ca. 200 Mitarbeitern sind die Absatzzahlen seit Beginn der Produktion im Jahre 1984 kontinuierlich gewachsen und mit ihr die Strukturen in den einzelnen Produktionsbereichen. Besonders in der Schreinerei, in der die Gehäuse für die Audioboxen hergestellt werden, stoßen die vorhandenen Kapazitäten allerdings an ihre Grenzen.

 

Lösungsansatz

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken unterstützt das Unternehmen im Rahmen eines Umsetzungsprojektes die Effizienz der bisherigen Produktionsabläufe zu steigern und die Kapazitäten gezielt auszubauen. Im Rahmen des Projektes werden das vorhandene Layout und die Materialflüsse analysiert und optimiert. Zum Einsatz kommen hier moderne digitale Werkzeuge zur Fabrikplanung und Materialflusssimulation, mithilfe derer Modelle verschiedener Szenarien erstellt werden können. Anhand dieser Szenarien kann eine Migrationsstrategie abgeleitet werden, die transparent aufzeigt, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um die Produktionskapazität stufenweise auszubauen.

Projekt zur digitalen Produktionsoptimierung und Kapazitätssteigerung gestartet